Vierer Clubmeisterschaften 09.10./10.10.21

Tim Schäfer und Maximilian Urban holen sich den Titel

Da das Turnier aufgrund der pandemischen Lage vom Frühjahr in den Herbst verlegt werden musste, wurde heuer an zwei Tagen gespielt. Am Samstag stand ein Klassischer Vierer auf dem Programm, am Sonntag wurde Vierball Bestball gespielt.

Petrus meinte es gut mit den insgesamt 34 Sportlerinnen und Sportlern, die sich zur Clubmeisterschaft angemeldet hatten. Außer Konkurrenz starteten Dominik Mehr mit Pro Max Baumgart. Sie spielten am Samstag eine 75 und am Sonntag eine 70, also insgesamt +1. Aber nicht nur diese Beiden verstanden es, die für die Jahreszeit wirklich herausragenden Platzverhältnisse mit schnellen Grüns für sich zu nutzen. Tim Schäfer und Maximilian Urban spielten eine +3 (77 und 70) und sicherten sich die Bruttowertung. Platz zwei belegten Claudia Linder und Holger Erntl mit +11 (82 und 73). Den Sieg in der Nettowertung sicherte sich das Schwestern-Team Angela und Marion Kurz. Zu einer vollständigen Siegerliste gelangen sie hier https://www.gcstarnberg.de/turnierkalender-2021/.

Ihre wohlverdienten Preise erhielten die Siegerinnen und Sieger aus den Händen unseres Spielführers, Manuel Partsch, der sich u. a. beim Head-Greenkeeper Andi Matzner für den hervorragenden Platzzustand bedankte. Bei spätsommerlichen Temperaturen und einem schmackhaften Risotto, serviert von der scheidenden Gastro, konnten zwei intensive Turniertage mit guten Gesprächen auf der Clubhausterrasse gebührend ausklingen.

Bericht: Daniel Pfeiffer

Fotos: Dominik Scharl