Preis der Sieger am 3. Oktober 2021

– Anette Hollburg wird für ihren Sieg beim Jahreslochwettspiel 2020 ausgezeichnet

– Widia Meyer gewinnt die Gesamtwertung im Race to PURESLeben

– Letzte Siegerehrung für den scheidenden Präsidenten Dr. Werner Proebstl

Coronabedingt konnte der Abschluss der Turnierserie „Race to PURESLeben 2020“ im vergangenen Jahr nicht stattfinden. Dies wurde mit dem Preis der Sieger 2021 am 3. Oktober nun in großartiger Art und Weise nachgeholt.

Qualifiziert hatte sich, wer bei einem Club- oder Spielgruppenturnier über 18 Loch in der offiziellen Siegerliste (Plätze 1 bis 3) aufgeführt war. Von den Qualifizierten meldeten sich letztendlich gut 60 Spielerinnen und Spieler für den Preis der Sieger an, die am Tag der Deutschen Einheit mit einem traumhaften Golftag belohnt wurden. Bei spätsommerlichen Temperaturen und einem Golfplatz in herausragendem Zustand gaben die Sportlerinnen und Sportler ihr Bestes.

Die Besten waren am Ende des Tages Marie-Isabelle Becker und Alexander Horn, die mit 32 bzw. 34 Punkten die Bruttowertungen jeweils für sich entscheiden konnten. Da Horn bei der Siegerehrung leider nicht mehr anwesend sein konnte, wurde der Preis bei den Herren an den Zweiten, Florian Gillitz, weitergegeben, der mit 32 Bruttopunkten ebenfalls eine klasse Leistung zeigte. Auch in den Nettowertungen wurden teils herausragende Ergebnisse erzielt. Zu der vollständigen Siegerliste gelangen Sie hier: https://www.gcstarnberg.de/turnierkalender/.

Bevor die Siegerinnen und Sieger von Dr. Werner Proebstl geehrt werden konnten, stand unserem scheidenden Präsidenten zunächst noch Rainer Goldrian, seines Zeichens Geschäftsführer der PGA of Germany, Rede und Antwort. Im Rahmen des kurzweiligen Zwiegespräches ließ Goldrian u. a. hinter die Vorhänge der großen PGA-Turniere blicken und erzählte die ein oder andere launige Anekdote.

Bevor es an die Ehrung der Hauptperson des Abends, die Gesamtsiegerin des „Race to PURESLeben 2020“ ging, wurde noch eine Auszeichnung nachgeholt, die im vergangenen Jahr ebenfalls coronabedingt ausgefallen war: Anette Hollburg erhielt aus den Händen von Dr. Proebstl den Wanderpokal für ihren Sieg beim Lochwettspiel 2020. Auch wenn sie den Pokal nur kurze Zeit behalten darf, da der Sieger 2021 bereits feststeht, war die Freude groß, insbesondere da mit Hollburg seit langer Zeit das erste Mal wieder eine Frau obsiegen konnte.

In die Wertung für das „Race to PURESLeben 2020“ kamen sieben Turniere, die im Zeitraum zwischen dem 13. Juni und dem 19. September 2020 ausgetragen wurden, plus die Wertung des heutigen Finalturniers, bei dem die Punkte sogar doppelt zählten. Strahlende Gesamtsiegerin war am Ende des Tages Widia Meyer, die sich mit ihrem Sieg in der Nettoklasse C noch auf Platz 1 der Gesamtwertung katapultieren konnte. Verdienter Lohn war ein Gutschein für einen Aufenthalt in einem Chalet in der Steiermark, den der Hauptsponsor der Turnierserie, Dietmar Silly, spendiert hatte. Auch die Weinbegleitung zum 3-Gang-Menü ging an diesem Abend auf die Rechnung des passionierten Winzers aus Österreich, der den GC Starnberg bereits seit längerem die Treue hält.

Den gebührenden Abschluss des Abends bildete die Verabschiedung von Dr. Werner Proebstl: Da im Rahmen der Mitgliederversammlung am 12. Oktober bekanntermaßen Vorstandswahlen stattfinden und der scheidende Präsident nicht mehr antreten wird, stellte der heutige Abend quasi die letzte offizielle Amtshandlung Proebstls dar. Mit etwas Wehmut in der Stimme bedankte er sich bei den Anwesenden für insgesamt 16 interessante und schöne Jahre, die er an der Spitze des GC Starnberg gestalten durfte. Unter stehenden Ovationen wurde Proebstl abschließend in die eigens zu seinen Ehren eingerichtete Whiskey- und Zigarrenlounge verabschiedet, in der dieser rundum gelungene Golftag in gemütlicher Atmosphäre seinen würdigen Ausklang fand.

Text: Daniel Pfeiffer

Fotos: Holzwarth/Rohrhofer