Philly Seiler Vizemeister in der Bayerischen AK 18

Marc-Phillip Seiler (2.v.l.)

Die Bayerische Meisterschaft der Jungen und Mädchen in allen Altersklassen wurden am vergangenen Wochenende ausgetragen.

Im GC München Valley kämpften die Altersklassen 16 und 18 um die Titel. Yannick Malik vom Münchener GC siegte in der AK 16 nach Runden von 76, 70 und 72 Schlägen (Gesamt 218). Marek Smolich vom GC Herzogenaurach gewann mit 221 Schlägen Silber vor Vorjahressieger Linus Lang aus dem GC Bad Wörishofen (222 Schläge).

Spannend bis zum Schluss machten es die Jungen in der AK 18. Marc-Philipp Seiler aus dem GC Starnberg führte nach Runden von 71 und 71 das Feld an. Felix Krammer vom Münchener GC lag zwei Schläge zurück, aber wollte natürlich auf seinem alten Heimatplatz den Titel gewinnen. Schlag für Schlag kämpfte sich der Spieler des Junior Team Germany an den Führenden heran. Nach Runden von 71 und 72 Schlägen spielte er in der Finalrunde eine 68 und kam mit 211 Schlägen ins Clubhaus. Schlaggleich kam Marc-Philipp Seiler auf das 18. Loch. Der junge Starnberger musste jedoch leider ein Bogey auf der 18. Bahn notieren. Felix Krammer freute sich riesig über den Titel und war zufrieden mit seiner Leistung. Marc-Philipp Seiler (71, 71, 71) und Benedikt Fischer aus dem GLC Regensburg (72, 72, 68) beendeten das Turnier schlaggleich auf Platz 2.

Des Weiteren waren für den GC Starnberg in der AK 18 Maxi Werner (Platz 19) und Felix Grobecker (Platz 29), in der AK 16 Connor Rippert (Platz 18) und Valentin Gruber, der leider nach einer starken ersten Runde die zweite Runde verletzungsbedingt abbrechen musste, am Start. In der AK 14 gingen außerdem mit Nick Mhagama (Platz 14), Liam Mhagama (Platz 21) und Julius Kröll (Platz 50) für uns dabei.

Die Mädels haben ihre Meisterschaften im GC Fürth ausgetragen. In der AK 14 waren Madeleine Orlowski (Platz 10) und Nadine Lehmann (Platz 12) und in der AK 16 Marie Becker und Julia Weber jeweils auf Platz 11 sehr erfolgreich unterwegs.

Die gespielten Ergebnisse zeigen, dass die Jugend des GC Starnbergs in den kommenden Jahren noch von sich hören machen lassen wird! Wir sind stolz auf euch!